Unternehmensnachrichten und neue Produkte


BARION XHV: Die neue Standardlösung für HV-, UHV- und XHV-Totaldruckmessung BARION® XHV: Die neue Standardlösung für HV-, UHV- und XHV-Totaldruckmessung

Jena, 21. Nov. 2012

Der innovative Heißkathodensensor BARION® XHV ermöglicht im Druckbereich 1.10E-2 bis 5.10E-12 mbar eine optimale und gleichzeitig wirtschaftliche Totaldruckmessung. Neben allen Vorteilen der bewährten Bayard-Alpert-Sensoren bietet der BARION® XHV hohe Reproduzierbarkeit und Genauigkeit auch im UHV, wo konventionelle Sensoren bereits nahe am Limit mit hohen Messunsicherheiten arbeiten.    mehr


Schwarzer Precision Essen Schwarzer Precision: neuer Unternehmenssitz des Essener Pumpenherstellers offiziell eröffnet

Essen, 15. Sept. 2012

Wie geplant konnte der neue Firmensitz von Deutschlands marktführendem Mikropumpen-Hersteller Schwarzer Precision am 15. September mit einer standesgemäßen Einweihungsfeier offiziell eröffnet werden. Die beiden Geschäftsführer Vera und Marcus Schwarzer begrüßten rund 100 geladene Gäste zu den Feierlichkeiten am neuen Standort im Essener M1-Gewerbepark.    mehr


NASH 2BM1 NASH 2BM1: Neue Baureihe von Flüssigkeitsringpumpen mit Magnetkupplung

Nuremberg, Juli 13, 2012

Mit der neuen NASH 2BM1 baut Gardner Denver Nash seine Kompetenz im Markt für Flüssigkeitsringpumpen weiter aus: Diese Baureihe mit Magnetkupplung wurde konsequent für die vielfältigen Anforderungen der Prozessindustrie entwickelt.
Die magnetgekuppelte Baureihe NASH 2BM1 wurde erstmals auf der ACHEMA 2012 dem Fachpublikum vorgestellt. Sie basiert auf der bewährten Baureihe NASH 2BE1 und ist für Volumenströme zwischen 125 und 3150 m³/h ausgelegt.
Diese Pumpen erreichen ein Vakuum von bis zu 33 mbar abs., können aber auch als Kompressoren im niedrigen Druckbereich eingesetzt werden.    mehr


Travaini  NSB Übernahme angekundigt: Pompetravaini kauft NSB Gas Processing

Castano Primo, Italy, June 15, 2012

Pompetravaini S.p.A. announces agreement to acquire 80% of NSB Gas Processing AG, Basel, Switzerland    more



photo: Peter Bucher, NSB general manager with an API liquid ring compressor on the Travaini booth at Achema 2012.


Pfeiffer vacuum Neue Gasanalysesysteme von Pfeiffer vacuum für Druckbereiche bis 50 mbar

Asslar, 29. März 2012

- Hohe Messgeschwindigkeit, Stabilitat und Auflosung
- Einfache Systemintegration
- Intuitiv bedienbare Software

Pfeiffer vacuum hat mit den Gasanalysesystemen Sputter Process Monitor SPM 220 und High Pressure Analyzer HPA 220 zwei neue Produkte auf den Markt gebracht. Beide Systemlösungen basieren auf dem bewährten Massenspektrometer PrismaPlus in Kombination mit einem trocken verdichtenden HiPace-Turbopumpstand und finden ihren Einsatz in der Überwachung und Dokumentation von Vakuumprozessen, wie der Beschichtung von Architekturglas oder Dünnschichtsolarzellen.    mehr



Pfeiffer vacuum 2011 Pfeiffer vacuum gibt das Gesamtergebnis für das Geschäftsjahr 2011 bekannt

Asslar, 26. März 2012

- Gesamtumsatz von 519,5 Mio. Euro bestätigt
- Ergebnisentwicklung durch Erstkonsolidierung von adixen beeinflusst
- Hohe Ausschüttungsquote bei Dividenden beibehalten

Der bereits als vorläufig bekannt gegebene und inzwischen testierte Gesamtumsatz liegt für das Jahr 2011 bei 519,5 Mio. Euro. Dies ist eine Steigerung von 135,6 Prozent (Vorjahr: 220,5 Mio. Euro). Die erstmalige Einbeziehung der Umsätze von adixen wie auch die positiven Entwicklungen im Kerngeschäft führten zu diesem guten Resultat.    mehr



Edwards vacuum EVAC Edwards plant Börsengang: $150 million IPO on NASDAQ

Mar 21, 2012

  more


kleinste Membranpumpe weltweit kleinste Membranpumpe SP 100 EC jetzt als Dual-Modell 100 EC-DU

Mit der weltweit kleinsten Membranpumpe SP 100 EC als Dual-Modell 100 EC-DU bietet die Firma Schwarzer Precision erstklassige Miniaturpumpentechnologie in ihrer kompaktesten Form.
Das Leichtgewicht von 15 g mit einer Größe von nur 13 x 22 x 32 mm findet vor allem dort Anwendung, wo komprimiertes Design gefragt ist. Wie alle Exzenter-Membranpumpen der SP 100-Serie zeichnet sich die SP 100 EC-DU durch geringsten Stromverbrauch aus und eignet sich somit besonders für tragbare Analysegeräte.    mehr


GAPAS Gasanalyse GAPAS - Gas and Process Analysis System

Für eine quantitative oder qualitative Gasanalyse bietet VACOM ein Komplettsystem für eine Vielzahl von Anwendungen u.a. Katalysatorforschung, Kontrolle von Reaktanten bei chemischen Prozessen und Lecksuche an Beschichtungsanlagen an.
Das Sytem besteht aus Pumpsystem, Massenspektrometer, Drucksensor, Gaseinlass und von VACOM eigens entwickelter Pumpsteuerung.    mehr






Schwarzer Precision: neuer Unternehmenssitz des Essener Pumpenherstellers offiziell eröffnet


Essen, 15. Sept. 2012

Wie geplant konnte der neue Firmensitz von Deutschlands marktführendem Mikropumpen-Hersteller Schwarzer Precision am 15. September mit einer standesgemäßen Einweihungsfeier offiziell eröffnet werden. Die beiden Geschäftsführer Vera und Marcus Schwarzer begrüßten rund 100 geladene Gäste zu den Feierlichkeiten am neuen Standort im Essener M1-Gewerbepark.

Besonderes Highlight des Abends waren Führungen durch die Räumlichkeiten, bei denen die Gäste vor allem die Forschungs- und Entwicklungsabteilung interessiert begutachteten und von Mitarbeitern des Pumpenherstellers umfassend informiert wurden. Die Fläche dieser Abteilung hat sich gegenüber dem alten Unternehmenssitz an der Steeler Straße nahezu vervierfacht - genug Raum also, um innovative Produkte für die Labor-, Umwelt- und Analysetechnik zu entwickeln. Für die klare Umsetzung dieses Konzepts wurde SP bereits im vergangenen Herbst mit dem "Großen Preis des Mittelstandes" ausgezeichnet.

Das viergeschossige Gebäude bietet auf ca. 2.500 Quadratmeter Räume für Verwaltung, Lager, Produktion und Entwicklung für rund 50 Mitarbeiter. Große, lichtdurchflutete Räume sowie ein begrünter, teilweise wettergeschützter Dachgarten mit Terrasse sorgen für ein angenehmes Arbeitsklima für die Mitarbeiter des Essener Pumpenherstellers, der somit seiner Unternehmensdevise "We care" erneut gerecht wird.

SCHWARZER PRECISION - www.schwarzer.com - Am Lichtbogen 7, 45141 Essen, Deutschland
email: info@schwarzer.com, Tel. +49 (0)201 316970



NASH 2BM1: Neue Baureihe von Flüssigkeitsringpumpen mit Magnetkupplung


Nürnberg, 13. Juli, 2012

Mit der neuen NASH 2BM1 baut Gardner Denver Nash seine Kompetenz im Markt für Flüssigkeitsringpumpen weiter aus: Diese Baureihe mit Magnetkupplung wurde konsequent für die vielfältigen Anforderungen der Prozessindustrie entwickelt.
Die magnetgekuppelte Baureihe NASH 2BM1 wurde erstmals auf der ACHEMA 2012 dem Fachpublikum vorgestellt. Sie basiert auf der bewährten Baureihe NASH 2BE1 und ist für Volumenströme zwischen 125 und 3150 m³/h ausgelegt. Diese Pumpen erreichen ein Vakuum von bis zu 33 mbar abs., können aber auch als Kompressoren im niedrigen Druckbereich eingesetzt werden. Hinsichtlich der äußeren Abmessungen der Pumpe ist die Baureihe NASH 2BM1 identisch mit dem Basismodell NASH 2BE1; lediglich durch die Magnetkupplung variieren die Maße an der Antriebsseite. Von Nash werden insgesamt 9 Baugrößen angeboten, die in den Werkstoffausführungen Edelstahl oder Grauguss geliefert werden können.

Die Vorteile der Magnetkupplung liegen in der hermetischen Abdichtung des Pumpeninnenraumes gegen die Atmosphäre, Leckagen sind so ausgeschlossen. Damit ist diese Abdichtung Voraussetzung für den Einsatz bei anspruchsvollen Anwendungen wie z.B. in Prozessen, die höchste Anforderungen bezüglich Umweltverträglichkeit stellen, aber auch für den Einsatz unter ATEX Bedingungen. Eine entsprechende Zulassung der neuen NASH 2BM1 liegt für alle ATEX Kategorien vor.

Neben dem Sicherheitsaspekt bieten sich bei der NASH 2BM1 auch hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit einige interessante Ansätze: Die Abdichtung der Maschine erfolgt rein durch statische Dichtungen, diese sind im Gegensatz zu herkömmlich rotierenden Ausführungen nahezu verschleißfrei. Die Betriebsflüssigkeit der Pumpe wird für die Schmierung und Kühlung von Gleitlager und Magnetkupplung verwendet. Zusätzliche Schmiermittel werden hier nicht benötigt. Weiterhin stellt die Magnetkupplung in vielen Einsatzbereichen eine wirtschaftliche Alternative zu doppelt wirkenden Gleitringdichtungen dar. Bewährte Hydraulik und ein zuverlässiger Magnetantrieb machen die Baureihe NASH 2BM1 zu einer ausgereiften, zuverlässigen und effizienten Pumpe für eine Vielzahl von anspruchsvollen Anwendungen.
    Download (pdf): NASH 2BM1: Neue Baureihe von Flüssigkeitsringpumpen mit Magnetkupplung





Neue Gasanalysesysteme von Pfeiffer vacuum für Druckbereiche bis 50 mbar


Asslar, 29.03.2012

- Hohe Messgeschwindigkeit, Stabilität und Auflösung
- Einfache Systemintegration
- Intuitiv bedienbare Software

Pfeiffer vacuum hat mit den Gasanalysesystemen Sputter Process Monitor SPM 220 und High Pressure Analyzer HPA 220 zwei neue Produkte auf den Markt gebracht. Beide Systemlösungen basieren auf dem bewährten Massenspektrometer PrismaPlus in Kombination mit einem trocken verdichtenden HiPace-Turbopumpstand und finden ihren Einsatz in der Überwachung und Dokumentation von Vakuumprozessen, wie der Beschichtung von Architekturglas oder Dünnschichtsolarzellen. Sowohl der SPM 220 als auch der HPA 220 sind in den Massenbereichen 1-100 und 1-200 amu erhältlich, der HPA 220 auch für 1-300 amu.

Der Sputter Prozess Monitor SPM 220 zeichnet sich durch eine speziell entwickelte Ionenquelle aus, welche eine direkte Verbindung des Analysators mit der Prozesskammer ermöglicht. Dadurch lassen sich die Vakuumbedingungen von Sputterprozessen und ähnlichen Anwendungen bis zu einem Druck von 10-2 mbar momentgenau überwachen. Durch ein zusätzliches Blendensystem ist der Druckbereich bis 10 mbar erweiterbar.

Der High Pressure Analyzer HPA 220 ist je nach Anwendungsbedingung mit drei verschiedenen sowohl manuell als auch elektropneumatisch bedienbaren Gaseinlassventilen erhältlich. Sein modularer Aufbau macht ihn zu einer flexibel einsetzbaren Vakuumlösung für Gasanalysen im Druckbereich von Hochvakuum bis 50 mbar.

Der SPM 220 als auch der HPA 220 sind mit einer Vielzahl digitaler und analoger Ein- und Ausgänge ausgestattet, die die einfache Einbindung in übergeordnete Steuerungssysteme ermöglichen. Die neu entwickelte Bediensoftware überzeugt durch eine übersichtliche Benutzeroberfläche sowie eine einfache Dokumentation der Messergebnisse. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Software für spezielle Prozessanforderungen zu modifizieren.

download:   mehr

Kontakt:
Pfeiffer vacuum Technology AG
Nicole Ackermann, Tel. +49 (0) 6441 802 169



Pfeiffer vacuum gibt das Gesamtergebnis für das Geschäftsjahr 2011 bekannt


Asslar, 26.03.2012

- Gesamtumsatz von 519,5 Mio. Euro bestätigt
- Ergebnisentwicklung durch Erstkonsolidierung von adixen beeinflusst
- Hohe Ausschüttungsquote bei Dividenden beibehalten

Der bereits als vorläufig bekannt gegebene und inzwischen testierte Gesamtumsatz liegt für das Jahr 2011 bei 519,5 Mio. Euro. Dies ist eine Steigerung von 135,6 Prozent (Vorjahr: 220,5 Mio. Euro). Die erstmalige Einbeziehung der Umsätze von adixen wie auch die positiven Entwicklungen im Kerngeschäft führten zu diesem guten Resultat.

Die Ergebnisentwicklung verlief erwartungsgemäß. Erheblichen Einfluss auf die Gewinn- und Verlustrechnung hatte die Erstkonsolidierung der neuen Tochtergesellschaften. Auf Basis des hohen Umsatzes ergab sich ein Betriebsergebnis von 61,8 Mio. Euro (Vorjahr: 52,9 Mio. Euro) und ein Ergebnis nach Steuern von 41,6 Mio. Euro (Vorjahr: 38,3 Mio. Euro). Vorstand und Aufsichtsrat schlagen eine Dividendenausschüttung von 3,15 Euro je Aktie vor. Die Ausschüttungsquote liegt damit wie in den Vorjahren bei 75 Prozent.

„Im ersten Jahr nach einer großen Akquisition ist Pfeiffer vacuum hoch profitabel. Basierend auf unserem konsolidierten Nettogewinn in Höhe von 41,6 Mio. Euro wollen wir 31,1 Mio. Euro ausschütten, dies entspricht einer Dividende von 3,15 Euro je Aktie (Vorjahr: 2,90 Euro). Unsere Aktionäre profitieren also von Beginn an von der Neuausrichtung des Unternehmens“, kommentiert Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender von Pfeiffer vacuum, die Ergebnisse. Bender weiter: „In Zukunft wird Pfeiffer vacuum noch stärker an wichtigen industriellen Trends mitwirken, wie zum Beispiel der zunehmenden Digitalisierung und dem wachsenden Umweltbewusstsein. Gemeinsam mit adixen bieten wir perfekte Lösungen an, ohne die zahlreiche technologische Entwicklungen nicht möglich wären.“

Umsatzzuwächse ergaben sich im Jahr 2011 in allen Regionen größtenteils aufgrund der erstmaligen Einbeziehung von adixen, aber auch durch Wachstum im Kerngeschäft. In Europa stieg der Umsatz um 80,1 Prozent auf 229,9 Mio. Euro (Vorjahr: 127,7 Mio. Euro). Der Umsatz in Asien nahm um 408,5 Prozent zu und erreichte 189,8 Mio. Euro (Vorjahr: 37,3 Mio. Euro). Der Anstieg in Nord- und Südamerika betrug 80,4 Prozent auf 98,7 Mio. Euro (Vorjahr: 54,8 Mio. Euro).

Die Veränderungen im Umsatz nach Produkten sind ebenfalls klar von der adixen-Akquisition geprägt. Der Umsatz mit Vorpumpen wuchs 2011 um 538,4 Prozent auf 183,0 Mio. Euro (Vorjahr: 28,7 Mio. Euro). Das Geschäft mit Turbopumpen stieg um 56,2 Prozent auf 144,3 Mio. Euro (Vorjahr: 92,4 Mio. Euro). Bei den Instrumenten und Komponenten belief sich der Anstieg auf 61,0 Prozent und führte zu einem Umsatz von 111,3 Mio. Euro (Vorjahr: 69,2 Mio. Euro). Der Service-Umsatz legte um 213,2 Prozent zu auf 72,5 Mio. Euro (Vorjahr: 23,1 Mio. Euro). Allein der Umsatz im Systemgeschäft lag mit einem Zuwachs von 17,7 Prozent relativ stabil bei 8,4 Mio. Euro (Vorjahr: 7,1 Mio. Euro).

Auch bei der Umsatzverteilung nach Märkten schlägt sich das spezifische Einsatzgebiet der Produkte von adixen nieder. So stieg der Umsatz mit Halbleiterkunden um 636,9 Prozent auf 175,4 Mio. Euro (Vorjahr: 23,8 Mio. Euro). Im heterogenen Marktsegment Industrie nahm der Umsatz um 101,3 Prozent zu auf 117,5 Mio. Euro (Vorjahr: 58,4 Mio. Euro). Der Umsatz in der Analytik wuchs um 28,4 Prozent auf 81,3 Mio. Euro (Vorjahr: 63,3 Mio. Euro).

download:   mehr über Pfeiffer vacuum 2011

Kontakt:
Pfeiffer vacuum Technology AG
Dr. Brigitte Loos, Investor Relations, Tel. +49 (0) 6441 802 346



weltweit kleinste Membranpumpe SP 100 EC jetzt als Dual-Modell 100 EC-DU


Essen, 15. Feb. 2012

Mit der weltweit kleinsten Membranpumpe SP 100 EC als Dual-Modell 100 EC-DU bietet die Firma Schwarzer Precision erstklassige Miniaturpumpentechnologie in ihrer kompaktesten Form.

Das Leichtgewicht von 15 g mit einer Größe von nur 13 x 22 x 32 mm findet vor allem dort Anwendung, wo komprimiertes Design gefragt ist. Wie alle Exzenter-Membranpumpen der SP 100-Serie zeichnet sich die SP 100 EC-DU durch geringsten Stromverbrauch aus und eignet sich somit besonders für tragbare Analysegeräte.

Zwei der neuesten technischen Innovationen aus dem Hause Schwarzer Precision machen die Pumpe zu einem Spitzenprodukt: Mit Hilfe der NT-Technologie ("No Turbulence Technology") werden maximale Durchflussraten durch strömungsoptimierte Förderkanäle im Pumpenkopf erzielt. Das aktive Auswuchtsystem IBE (Individually Balanced Eccentric) sorgt für eine außerordentliche Laufruhe, wie sie sonst nur bei deutlich größeren Pumpen anzutreffen ist.

Mit der Dualpumpe nach dem Boxer-Prinzip lassen sich zwei unterschiedliche Medien parallel fördern. Sie besitzt zwei identische Pumpenköpfe, die jeweils mit dem gleichen Wellenende des Motors betrieben werden. Das bedeutet höchstmögliche Ausnutzung des Bauvolumens und somit minimalen Einbauraum für doppelte Pumpenleistung.

Die modulare Bauweise der SP 100 EC-Pumpen ermöglicht die exakte Konfiguration der SP 100 EC-DU mit den unterschiedlichsten Membranen, Ventilen und Motoren nach anwendungsspezifischen Aspekten. Damit stellt sie eine optimale und kostengünstige Pumpenlösung für alle individuellen Kundenbedürfnisse dar. In ihrer aktuellsten Version mit elektronisch kommutiertem Motor ist sie zudem die kleinste bürstenlose Pumpe weltweit. Ihre integrierte Elektronik macht eine separate Ansteuerungselektronik unnötig.

SCHWARZER PRECISION - www.schwarzer.com - Am Lichtbogen 7, 45141 Essen, Deutschland
email: info@schwarzer.com, Tel. +49 (0)201 316970



GAPAS - Gas and Process Analysis System


Jena, 14. Feb. 2012

Für eine quantitative oder qualitative Gasanalyse bietet VACOM ein Komplettsystem für eine Vielzahl von Anwendungen u.a. Katalysatorforschung, Kontrolle von Reaktanten bei chemischen Prozessen und Lecksuche an Beschichtungsanlagen an.

Das Sytem besteht aus Pumpsystem, Massenspektrometer, Drucksensor, Gaseinlass und von VACOM eigens entwickelter Pumpsteuerung. Dabei können die einzelnen Komponenten individuell den Kundenanforderungen entsprechend ausgewählt werden.

VACOM bietet mit dem GAPAS Gas and Process Analysis System ein kostengünstiges System mit kompetentem Service. Auf Wunsch sind Schulungen beim Kunden vor Ort möglich.

Die VACOM Vakuumkomponenten & Messtechnik GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Vakuumtechnik für höchste Anforderungen in Industrie und Forschung. Als einer der führenden europäischen Anbieter von Vakuumtechnik bietet VACOM kompetente technische Beratung und ein vielfältiges Angebot an Serviceleistungen. Dabei steht der Markenname VACOM für Produkte hoher Qualität und umfangreiche Erfahrungen in vakuumtechnischen Anwendungen.

VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH - www.vacom.de - Gabelsbergerstraße 9, 07749 Jena, Deutschland
email: info@vacom.de, Tel. 03641 4275-0








  vacuum latest news  news   Vakuum Neuheiten  neu   l'actualité du vide  actu



Ihre Artikel und Meldungen
Produkt- und Unternehmensinformationen, Veranstaltungshinweise und Pressemitteilungen bekommen auf vacuum-guide.com eine hohe Aufmerksamkeit.
Mailen Sie uns Ihre Artikel und Meldungen an info@vacuum-guide.com


Projekte
neu Anfragen  success stories


Termine
Austellungen  Tagungen


Jobs
Stellenangebote  Stellengesuche


Vetretungen
Vertretung gesucht  Produkt gesucht


Nachrichten :   NEU


Archiv :  2013    12    11  10  9  8  7  6  5  4  3  2  1